• Ilias Kalimeris

Warum die 2-Faktor-Authentifizierung so wichtig ist

Aktualisiert: Juli 8


Heutzutage dreht sich bei der elektronischen Datenspeicherung alles um die Sicherheit. Selbst große Einzelhändler wie Target, LinkedIn, Adobe, eBay, Heartland Payment Systems, Yahoo usw. können gehackt werden.

Das ist einfach ein Beweis dafür, dass es keine absolute Sicherheit gibt.


Realistisch gesehen ist absolute Sicherheit unmöglich und stattdessen müssen Anwälte angemessene Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass vertrauliche Daten sicher bleiben. Auch wenn Anwälte keine absolute Sicherheit garantieren müssen und können, ist es natürlich wichtig, die Technologie, die Ihre Kanzlei verwendet, gründlich zu verstehen und Maßnahmen zu ergreifen, um vertrauliche Kundendaten zu schützen und Datenschutzverletzungen zu verhindern.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist beispielsweise ein großartiges Beispiel für eine Sicherheitsmaßnahme, die Sie aktivieren können, um die Daten Ihres Unternehmens zu schützen. Dies liegt daran, dass es eine zusätzliche Sicherheitsebene hinzufügt, wodurch es für nicht autorisierte Benutzer viel schwieriger wird, auf Ihre Online-Konten zuzugreifen.

Die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine der einfachsten und wichtigsten Sicherheitsmaßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Konten zu schützen.

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Online-Konten sicherer sind und nicht gehackt werden. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine Funktion, die mehr als nur Ihr Passwort erfordert. Es erfordert sowohl etwas, das Sie kennen (ein Passwort) als auch etwas, das Sie haben (z. B. Ihr Telefon). Nachdem Sie Ihr Passwort eingegeben haben, erhalten Sie einen zweiten Code an Ihr Telefon und erst nachdem Sie ihn eingegeben haben, gelangen Sie in Ihr Konto. Es ist viel sicherer als ein Passwort und kann dazu beitragen, Hacker von Ihren Online-Konten fernzuhalten.


Sicherheit ist besonders wichtig, wenn es um die vertraulichen Mandantendaten geht, die in Ihrer Kanzleiverwaltungssoftware gespeichert sind.


Die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung ist eine der besten Möglichkeiten, die Sicherheit zu erhöhen, zusammen mit der Gewährleistung, dass die Verwaltungssoftware Ihrer Kanzlei für Anwaltskanzleien eine Verschlüsselung auf Bankniveau und eine ausreichende georedundante Serververteilung umfasst. Aktivieren Sie also noch heute die Zwei-Faktor-Authentifizierung und seien Sie versichert, dass die vertraulichen Daten Ihres Unternehmens viel sicherer sind.


-Ilias Kalimeris

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen