• Valerie Schaefer

Ergonomie am Arbeitsplatz

Täglich sitzen wir mehrere Stunden , ob im Auto, in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf der Couch oder im Büro am Schreibtisch.


Im Büroalltag integrieren wir viel zu wenig Bewegung, deshalb sollten wir der Ergonomie am Arbeitsplatz besondere Beachtung schenken.

Und das setzen wir so bei der Envience GmbH um:


  1. Monitor

Wir nutzen ausreichend große Bildschirme, das ist nicht nur bequemer und bietet eine bessere Übersicht, sondern auch noch einen weiteren Vorteil: laut einer Studie arbeiten Mitarbeiter mit einem 24 Zoll Monitor 52% schneller als die Mitarbeiter mit einem 18 Zoll Monitor.


2. Schreibtisch


Bei uns hat jeder Mitarbeiter einen höhenverstellbaren Schreibtisch.

Dieser ermöglicht einen unkomplizierten Wechsel der Arbeitshaltung, indem er innerhalb kürzester Zeit elektrisch oder manuell hoch- und wieder runtergefahren werden kann.

Außerdem sind unsere Schreibtische ausreichend groß um bequem arbeiten zu können.


3. Bürostuhl


Unsere Bürostühle sind individuell anpassbar an den jeweiligen Mitarbeiter und ermöglichen eine wechselnde Arbeitshaltung.


4. Büroraum


Die Büroräume sind mit natürlichem Tageslicht ausgeleuchtet. Wir haben in jedem Büroraum die Möglichkeit die Fenster zu öffnen um für einen optimalen Luftaustausch zu sorgen und können die Fenster bei starkem Sonnenlicht individuell verdunkeln. Der Lärmpegel in unserem Büro ist äußerst niedrig, die Produktivität wird nicht gestört. In den Räumen sind Pflanzen zu finden, die für ein gutes Raumklima sorgen und eine gute Atmosphäre schaffen.


So lässt es sich bei uns frei von lästigen Rücken- und Nackenschmerzen und frei von Ablenkungen arbeiten. Und somit bringt die Arbeit auch umso mehr Spaß!

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen